Organische Elektronik und Optoelektronik

Die wissenschaftlichen und technologischen Schwerpunkte der Aktivitäten der Arbeitsgruppe „Organische Elektronik und Optoelektronik“ liegen im Bereich der Abscheidung von dünnen organischen und hybrid organisch-anorganischen Schichten und Schichtstrukturen sowie der zugehörigen Technologie. Eingesetzte Verfahren sind das Vakuumverdampfen (VTE), die chemische Gasphasendeposition (CVD) und die organische Gasphasendeposition (OVPD).

In enger Zusammenarbeit mit der Firma AIXTRON SE / APEVA SE und anderen nationalen und internationalen Partnern arbeiten wir an der Entwicklung von hybriden Bauelementkonzepten für OLED und die Photovoltaik inklusive der zugehörigen Technologie.

Technologische Ausstattung der Arbeitsgruppe

  • Nutzung des Zentrallabors für Mikro- und Nanotechnologie, kurz ZMNT, mit 350 m2 Reinraumfläche sowie des OVPD-Labors im AIXTRON-Verfügungszentrum
  • AIXTRON-OVPD-Anlage (Gen 1), CVD-Tools für Organo-Metall-Perowskite
  • Umfassende Charakterisierung der Halbleiterschichten mit Lumineszenzspektroskopie, Mikroskopie und elektrischen Messungen
  • Substrat-, Präparations- und Beschichtungstechnologie